Alles über Viskose!


das Gewebe ist Teil unseres kulturellen Erbes und es ist faszinierend, die Geschichte der Textilfasern zu kennen ... 
Wir haben uns entschieden, Ihnen ein paar Worte zu sagen Viskose, ein wenig bekanntes und oft umstrittenes Thema, das mehr Transparenz verdient.
Sie haben bestimmt ein Kleidungsstück in extravaganten Farben in Ihrem Kleiderschrank, uni oder bedruckt, fließend und leicht, so angenehm zu tragen?
Es könnte dann ein Kleidungsstück in sein Viskosestoff... die das Aussehen von Baumwolle und die Weichheit von Seide hat ...
Viskose ist eine Art Viskose, eine 'Kunstseide'. 
Sie wissen sicherlich, dass ein Stoff sowohl natürlich als auch die Baumwolle, le lin, oder auch synthetisch, wie beispielsweise Polyester oder Nylon.
Viskose ist jedoch weder wirklich natürlich noch wirklich synthetisch.
Ein mehrdeutiger Stoff!
Eine natürliche Pflanzenfaser dann künstlich.
Es stammt aus einem natürlichen Material, aber seine Herstellung ist synthetisch.
Es besteht wie Baumwolle zu 90 % aus Zellulose und konnte mit Hilfe molekularer Synthesen hergestellt werden.
Diese Zellulose ist Zellstoff, der Hauptbestandteil von Bäumen
Diese Stoffqualität ist die erste 'kreiert' aus künstlichen chemischen Textilien.
Es wurde Ende des 19. Jahrhunderts von einem Ingenieur und Industriellen aus Besançon, Graf Hilaire de Chardonnet, erfunden ..... Es gelang ihm, Seidenraupen durch pflanzliche Zellulose aus Zellstoff zu ersetzen.
Das Tragen eines Viskose-Kleidungsstücks hat fast das gleiche Gefühl wie das Tragen eines Baumwollkleidungsstücks.
Dass der Viskosestoff einen seidigen Griff und ein glänzendes Aussehen hat, liegt an seiner synthetischen Herstellung, die seine Fasern unendlich feiner macht.
Viskose ist eines der beliebtesten Stoffe, da es eine Vielzahl von Qualitäten aufweist: Es ist weich, bequem, ultra-flüssig, glänzend, saugfähig ... 
Seine Herstellung bietet dank günstigerer Produktionskosten eine günstige Alternative zu Seide.
Doch trotz aller Qualitäten ist Viskose wegen der wenig ökologischen Herstellung ein umstrittenes Material ...
Auch wenn es von . ist Naturmaterial, wodurch es manchmal als ökologisch angesehen wird ... seine Herstellung bleibt umweltschädlich.
Tatsächlich verwendet der chemische Prozess zu seiner Herstellung Natronlauge (die es glänzend macht), Schwefelkohlenstoff und Schwefelsäure ...
Dieser Prozess erzeugt eine sehr erhebliche Schwefelbelastung.
Die Herstellung erfordert auch den Einsatz großer Wassermengen.
Trotzdem gute Nachrichten:
Beachten Sie, dass die Viskosehersteller erhebliche Anstrengungen unternehmen, um trotz des Einsatzes von Chemikalien eine saubere Herstellung zu gewährleisten.
Daher wurden Tests durchgeführt, um ein Lösungsmittel zu finden, das Zellulose auflöst und gleichzeitig die Umwelt weniger belastet. Die Wahl fiel auf das Lösungsmittel N-Methylmorpholin-N-Oxide (NMMO): Es ist nicht toxisch und recycelbar, was seine Auswirkungen auf unsere Umwelt sehr gering macht.
Daher wäre der Viskoseabfall für den Planeten doppelt teuer, weshalb Mein kleiner Gutschein arbeitet daran, dieses Material wieder in großen Mengen auf den Markt zu bringen!
Finden Intra- alle unsere Viskosestoffe!

Hinterlassen Sie einen Kommentar


Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen


Deutsch de